Die Französischklassen (7. bis 9. Klassen)  sind zusammen mit Frau Scherer, Frau Schäfer-Haberkorn und Frau Ficicchia mit dem Bus nach Straßburg gefahren. Die Fahrt dauerte 1,5 Stunden. In Straßburg angekommen, liefen wir zum Straßburger Münster. Von dort aus starteten wir unsere Stadtrallye. Diese war mit Hilfe von netten Franzosen gut und relativ einfach zu lösen.                 
Im Anschluss erkundeten wir in Gruppen noch weiter die Stadt. Unsere guten Französischkenntnisse ermöglichten es uns, in den Läden problemlos einkaufen gehen zu können. Am Nachmittag machten wir uns wieder auf den Heimweg und waren wieder pünktlich zurück in der Schule. Uns hat der Tag in Straßburg sehr viel Spaß gemacht, da wir eine schöne Zeit hatten.

Francesca, Natascha und Ben C. (Kl.7c)

 IMG_Strasbourg2.JPG

Einschulung der neuen Erstklässler an der Michael-Ende-Grundschule

Am Samstag, dem 14. September 2019 kamen 70 Schulanfänger mit ihren Familien in die Ohrenberghalle nach Mingolsheim. Prächtige Schultüten und aufgeregte Gesichter konnte man sehen, wohin man auch blickte. Nach der Begrüßung durch die Konrektorin der Michael-Ende-Schule Anja Korth folgten Grußworte von Bürgermeister Klaus Detlev Huge, der den Schulanfängern alles Gute für ihre Schulzeit wünschte.

Im Anschluss daran erzählten die Zweitklässler mit einem kleinen Theaterstück die Geschichte von Swimmy, dem kleinen, schwarzen Fisch, frei nach dem Bilderbuch von Leo Lionni. Dieser kleine Swimmy suchte im großen Meer nach Freunden, weil er einsam war. Nachdem er von der Qualle, dem dicken Fisch, dem seltsamen Fisch und dem Aal erst gar nicht beachtet wurde, stieß er auf einen Schwarm kleiner, roter Fische, die ähnlich wie er aussahen, nur eine andere Farbe hatten. Sie freundeten sich an, aber die roten Fische hatten Angst, mit Swimmy im weiten Meer herumzuschwimmen. Sie hatten Sorge, dass sie gefressen werden. Da hatte Swimmy eine tolle Idee und so trauten sich am Ende alle Fische in Form eines großen Fisches hinaus ins weite Meer, da sie gemeinsam stark waren und keine Angst mehr haben brauchten. Abgerundet wurde das kleine Theaterstück durch einen Tanz der Meeresbewohner, die Untermalung durch verschiedene Instrumente und durch weitere Lieder, die die Zweitklässler in ihren tollen Kostümen gekonnt vortrugen. Zum Abschluss der feierlichen Begrüßung der Schulanfänger sangen die Kinder des Grundschulchores unter der routinierten Leitung von Ulrich Brückmann noch ein Lied. Danach gingen die aufgeregten Erstklässler zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Erhard, Frau Ruhnke und Frau Lihs zur ersten „richtigen“ Schulstunde in ihre neuen Klassenzimmer. Nach einer kurzen Wartezeit, die der Förderverein dankenswerterweise mit einem kleinen Umtrunk auf dem sonnigen Schulhof überbrückte, durften die Eltern die Erstklässler wieder in Empfang nehmen, um noch einige Fotos zur Erinnerung an den ersten Schultag mit Schultüte und Schulranzen zu schießen.

 

P1000976.jpg

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Freunde der MES,

 

das Sekretariat und die Verwaltung verabschieden sich in eine dreiwöchige Sommerpause.

 

Ab 02.09.2019 habe wir wieder  geöffnet.

 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am ersten Schultag und wünschen Euch/Ihnen erholsame Sommerferien!

 

Abschlussbrief-GMS-2019.jpg

Abschlussbrief-GS-2019.jpg