Die Zeit des Homeschoolings nutzten die SchülerInnen der Michael-Ende-Grundschule zum Lesen von Büchern und dem Bearbeiten von Fragesätzen im Lernprogramm Antolin. Noch nie wurden so viele Bücher gelesen und in Antolin bearbeitet, wie in diesem Schuljahr. Dies zeigte sich beim Ausdrucken der Urkunden, die jedes Kind zum Ende des Schuljahres bekommt.

Eifrigste Klasse, mit 64 669 Punkten und 2436 gelesenen Büchern, war die Klasse 4b.

Der eifrigste Sammler von Punkten seit Nutzung des Internetlernprogramms Antolin an der Michael-Ende-Grundschule war Tobias Kilthau aus der Klasse 4b mit 20 220 Punkten und 658 gelesenen Büchern. Eifrigste Schülerin war Hannah Kerti (Klasse 3a) mit 485 bearbeiteten Büchern und 10 737 Punkten.

Sehr viel Lesefleiß zeigte auch die Klasse 3a, mit 2224 gelesenen Büchern und 38 277 Punkten.

Die eifrigsten SchülerInnen wurden mit einem Gutschein belohnt.

Wir freuen uns, dass unsere SchülerInnen diese Zeit so sinnvoll genutzt haben. Ein großes Dankeschön geht auch an die Eltern. 

Wir wünschen allen erholsame Ferien.

Für das Grundschulteam Pia Oestreicher

P1020931.JPGP1020938.JPGP1020940.JPG